Sepp April 2011Josef Huber
oder besser der Sepp

Das Schiff ist weit mehr als sein Lebenstraum. Der gelernte Mechaniker  und Handwerker mit einem ungebremsten Hang zum Wasser vermittelt seinen Gästen weit mehr als Segelromantik.

Schicki-Micki ist nicht sein Ding, dafür liebt er die Freiheit und das Meer um so mehr und freut sich immer wieder auf „seine Gruppen“, die er in Portoroz am Hafen begrüßt und sicher wieder dorthin zurückbringt.

Auch die umfassenden Renovierungsarbeiten, die bis Mai 2010 dauerten, hat er koordiniert und zum großen Teil eigenhändig erledigt.